Mittwoch, 19. Dezember 2012

Sparkling Jewels

Puh, jetzt war ich ein paar Tage nicht hier. Weihnachtsstress pur ;) Backen, Arbeiten, Basteln, Geschenke besorgen, Weihnachtsfeiern, etc etc. Eigentlich ist es ja jedes Jahr dasselbe, nur mache ich immer wieder den gleichen Fehler... Was solls, es ist ja WEIHNACHTEN!

Deshalb habe ich mir selbst ein kleines Geschenk gemacht. In einem Magazin sah ich ein Bild von diesem Armkettchen - erhältlich im Online Shop People Tree, UK. Natürlich musste ich es mir gleich bestellen und heute war es schon in meinem Briefkasten! Ich muss erwähnen, dass ich die Schmuckstücke erst letzte Woche bestellt hatte und heute war es schon da ;) Ich muss meine Freude mit euch unbedingt teilen! Was sagt ihr dazu? Wie gefällt euch diese Fair Trade Fashion?




Als Weihnachtsgeschenk bekam ich noch einen Kalender dazu!
Liebe Grüße, Manu



Montag, 10. Dezember 2012

#5+6 Hermann ist ready to go

Hermann-Fans, Hallooooo!!

Ich habe es geschafft! Der Teig wurde gut umsorgt und wuchs über sich hinaus. Freitag wurden noch schnell Zutaten hinzugefügt und in 4 Teile aufgeteilt. Die Weitergabe verlief sehr schleppend... Entweder hatte man ihn schon, oder man hatte "keine Zeit". Wie wir wissen, ist der Ausdruck "keine Zeit haben" relativ. :) Aber ok, wer keine Lust am Backen hat, den kann man auch zu nichts zwingen! Trotzdem habe ich doch noch 3 liebe Personen gefunden, die sich Hermann angenommen haben.

Aber jetzt könnt ihr euch die letzten Fotos von Hermann ansehen. Natürlich präsentiere ich euch auch das Endergebnis!!

Viel Spaß beim Nachmachen!!












Donnerstag, 6. Dezember 2012

#3+4 Hermann wächst

Liebe Hermannfreunde, mein Bericht geht weiter :)

Diesmal berichte ich euch die Tage 3+4. D.h. den Mittwoch und den heutigen Tag!
Morgen ist ja großer Weitergabe-Tag und ich muss euch ehrlich sagen: ICH WEISS NICHT, WEM ICH ES WEITERGEBEN SOLL ;)

In meiner Verwandtschaft backen nur meine Tante und ich... Hm. Und meine backwütigen Freundinnen sind momentan außer Reichweite.
Naja, irgendwer wird sich Hermann schon annehmen hi hi hi hi

So, zurück zum Teig: Ich habe noch vergessen zu erwähnen, dass Hermann eigentlich ein Kuchenteig ist! 
Gestern - Mittwoch - kam das Mehl hinzu, und heute wurde umgerührt. Hat alles super funktioniert und schaut alles noch sehr locker flockig aus. Wie immer riecht noch alles so, wie es riechen soll.

Und, wollt ihr auch mal einen Hermann probieren? Ihr müsst mir dann unbedingt sagen, wie er bei euch aussieht.

Teig nach der Milch (von Dienstag)



Teig mit Mehl


Umgerührter Teig


Und mein Kätzchen ist immer mit dabei ;)






Mittwoch, 5. Dezember 2012

#2 Hermann wird gefüttert

Hey ihr lieben Hermannfreunde,

gestern wurde Runde 2 eingeläutet. Ich habe brav die Milch gekocht - Gott sei Dank ging nichts über!! -
und habe sie dann ohne umrühren über den Teig gegossen.

Sabrina Sterntal hat mir die Frage gestellt, wie denn eine Milch in ungekühltem Zustand überhaupt halten kann - ich schätze, dass es mit dem zusammenhängt, dass sie vorher gekocht wurde, und dann erst zum Teig hinzu gefügt wird. Keine Ahnung - passiert ist noch nichts :)

Also ich kann nichts auffälliges in der Teigschüssel entdecken... schaut noch alles sehr gesund aus! Und riechen kann man auch nichts :D



#1 Hermann zieht ein

Ihr fragt euch jetzt sicher: wer ist Hermann? Es ist kein Hund, und es ist auch keine Katze :)
Es ist ein Teig!! HoHoHo ich bin nicht so verrückt und geb meinen Weihnachtskeksen neue Namen - neeeeeeeeeeeeeeeein.
Das ist ein Teig, auf den man 1 Woche lang aufpassen muss und ihn füttern darf. Am Samstag FREITAG wird die Masse dann in 4 Teile geteilt und 3 werden weitergegeben. Irre, oder? Tamagotchi 2.0 lässt grüßen... Meiner Tante zuliebe mache ich bei dem Hermann Projekt mit, und werd mich überraschen lassen, ob er am Samstag auch zum Essen ist :D

Kennt ihr sowas oder habt ihr an so einem Tamagotchi-Teig-Projekt schon mal mitgemacht? Wenn ihr genau wissen wollt, was das ist - unten findet ihr das Rezept inkl. Anleitung.
Viel Spaß *g*

Hier seht ihr Tag #1 - Montag.










Sonntag, 2. Dezember 2012

Tea Time [Tea-for-One Set]

Es saß einmal in einem Cafe - abseits der großen Stadt - eine Frau, die Tee bestellte...
Ho ho das war natürlich ich und die Kellnerin brachte mir ein absolut fabulous TEA*FOR*ONE Set!

Ich muss ja hier an dieser Stelle gestehen, dass ich sowas noch nicht kannte *rotwerd* Von der 1. Sekunde an war ich von diesem Tässchen begeistert! Mein Gehirn hatte sich nur diesen Satz abgespeichert: Ich muss sowas haben Ich muss sowas haben Ich muss sowas haben. Irgendwie wollte mich dieses Tea*for*one Set nicht finden - somit musste ich eine zeitlang ohne leben :)

Ich ging bei uns im Ort Backzubehör für Weihnachten shoppen: Spritzsack, Ausstechformen - und da entdeckte ich es: mein Tea Pot Set! und auch noch in meiner Farbe! Eilig packte ich es in meinen Korb und ging schnell zur Kassa! Meins Meins Meins!!! Unverhofft kommt oft!

Wie gefallen euch diese Tea*for*one Sets? Ich finde sie total praktisch :) Habt ihr auch eins zuhause?


Das ist mein Lieblingstee (Kamille Buckingham Palast - in London gekauft)



Liebe Grüße, Manu

Freitag, 30. November 2012

Washi Tapes & Stoffbänder

Endlich habe ich mir diese Washi Tapes auch gekauft! Lange habe ich sie mir immer nur angesehen und wieder zurückgelegt... Mit ziemlicher Sicherheit werde ich mir noch mehr Tapes kaufen - yeah. Gibt ja uuuuuuuuuuuuuuendlich viele süße Muster.






Donnerstag, 29. November 2012

Katzenliebhaberin

Meine Süßen,

heute möchte ich euch meinen Kater vorstellen :)

Vor 2 Jahren musste ich das knuffige, weisse Katzenbaby einfach mit nach Hause nehmen.
Seitdem ist Kater Maxi unser 4. Familienmitglied!!

Seid ihr auch so Katzenliebhaber wie ich? Ich könnte beinahe jede Katze mit nach Hause nehmen, die mir über den Weg läuft *seufz*




Liebe Grüße, Manu

Dienstag, 27. November 2012

{Review} Shoppingwahnsinn

Hey ihr Süßen,

ich muss unbedingt meine Freude mit euch teilen! Am Freitag war ich zusammen mit meiner Ma auf Shopping Tour in Glamorous Vienna.
Grundidee des Tages: Weihnachtsgeschenke shoppen. Jawoll - das wurde auch umgesetzt. Meiner einer sahnte am meisten ab :)
Aber seht selbst... Möchte euch diese goodies nicht vorenthalten.
Bin schon neugierig, was ihr dazu sagt!
Besonders stolz bin ich auf meine 2 Eulen, die heuer zusammen mit dem Buckingham Palast Gold-Anhänger aus London höööööchstwahrscheinlich mit anderem KrimsKrams unseren Christbaum schmücken werden. Momentan stehe ich ja total auf diese süßen Viecher :)


Von Schmuck hatten wir noch lange nicht genug - ab zum New One in die Seilergasse! Das Magnetarmband musste sofort mit mir mit. Leider gab es nur mehr 2 Farben zur Auswahl... Aber vor Weihnachten kommt noch eine neue Lieferung. We will see!

 
Auf unserer Shoppingtour durfte natürlich der Christkindlmarkt nicht fehlen! Wir entschieden uns für den Spittelberger Christkindlmarkt, im 7. Bezirk. Da entdeckte ich in einer Seitengasse das süße Geschäft "Herzlein". Das lässt wirklich jedes Herz einer begeisterten Hobbynäherin höher schlagen! Unbedingt reinschaun - in Wien gibt es 3 Filialen!

 

Goodies fürs moderne Fräulein!


Was habt ihr schon alles im weihnachtlichen Shoppingwahn gekauft?

Liebe Grüße, Manu

Donnerstag, 22. November 2012

Gingerbread Hearts [Lebkuchen Herzen]


Für meine lieben Naschkätzchen habe ich hier ein super Rezept für Lebkuchen! Ich kann es wärmstens empfehlen, da die Lebkuchen echt lecker geworden sind! Sie machen sich wirklich schön als Mitbringsel, Weihnachtsgeschenk oder Baumschmuck. Jeder wird begeistert sein :)
Ich habe sie damals zur Oktoberfest Zeit gemacht - deshalb auch die lustige Beschriftung und die Herzform :)
Man kann sie natürlich nach Lust und Laune verzieren. Am besten geht es mit einer Zuckerglasur in vielen bunten Farben. Unser Leben muss ja aufgehübscht werden! Meine Ma war der Meinung, dass ich die Lebkuchen mit Ei anstreichen sollte - wenn man das tut, muss man verdammt gut auf die Dinger im Ofen aufpassen.

Probiert sie doch mal selbst, und verratet mir dann, wie eure geworden sind.
Rezept:
500g Zucker
250g Honig
800g Roggenmehl
10 EL Wasser
100g gehackte Mandeln (od. Nüsse)
etwas Lebkuchengewürz (ca 2 Messerspitzen)
Wasser zusammen mit dem Zucker und dem Honig in einen Topf geben und alles kurz aufkochen lassen. Anschließend abkühlen lassen. Die restlichen Zutaten wie Mandeln & Lebkuchengewürz beimengen. Gut durchkneten und auf ca 1,2 - 1,5 cm Dicke ausrollen und Formen ausstechen.
Bei 200°C für 15-20 min in den Ofen. (Achtung, sie werden breiter!)
Ev. vor dem Backen mit Ei bestreichen. Mit Zuckerguss oder Streusel verzieren

Zuckerguss Rezept:
Lebensmittelfarbe
Spritzsack
250 g Puderzucker
3-4 Esslöffel Wasser
Puderzucker und Wasser zusammengeben und Masse sollte nicht zu flüssig sein. Ein paar Tropfen LM Farbe dazugeben, in einen Spritzsack füllen und los gehts!
oder hier gibt es dazu auch noch super Tipps:

Tatatataaaaaaaaaaaaaaa, hier sind meine...





Liebe Grüße, Manu

Montag, 12. November 2012

Wald meets Glitzer [Weihnachtsdekokugel]

Wir haben bald Mitte November und die Adventzeit naht in großen Schritten! Ich mag es, wenn es drinnen kuschlig warm ist und ich mit meinen Liebsten bei Kerzenschein & Tee sitzen kann... :) Da ich leider ab und an noch ein bisschen arbeiten muss, sind diese Momente ziemlich rar. Trotzdem bleibt aber noch Zeit, für Weihnachten etwas zu Basteln.

Für mein heutiges Projekt braucht ihr:

Klebepistole
Styroporkugeln
Tannenzapfen
Schneespray
Watte
Christbaumkügelchen

Da ich noch soviele Styroporkugeln von meinen Hochzeitsvorbereitungen zuhause hatte, musste ich sie mir im Keller nur noch raussuchen. Schnell noch Tannenzapfen im Wald gesammelt und alles mit meinen goldenen und violetten Utensilien veredelt.






FERTIG!



Sonntag, 4. November 2012

Choco Sticks [Süße Versuchung]


Ich hatte ein paar Äpfel und Bananen zuhause... aber was tun damit, wenn sonst keiner außer mir zuhause Obst ißt? Ich habe mir das Obst geschnappt, in Stückchen geschnitten und in Schokolade getaucht. Die fertigen Sticks habe ich auf der Terrasse zwischengeparkt - dort konnten sie schnell auskühlen.  Die netten Choco-Fruit-Sticks haben sogar die härtesten Obst-Gegner überzeugt! :)



Nach dem Mittagessen gabs dann noch etwas typisch österreichisches: Apfelstrudel!!



Liebe Grüße, Manu

Allerheiligen Striezel & Co [inkl. Rezept]

Am 1. November war bei uns in Österreich Feiertag - Allerheiligen. Das war für mich Anlass genug, um mal wieder Mehl & Eier in die Hand zu nehmen. In meinem Bundesland ist es so Brauch, zu Allerheiligen für seine Liebsten einen Allerheiligenstriezel zu backen. Gedacht, getan... Ich musste am Mittwoch lediglich nur mehr  Hefe kaufen, da ich die restlichen Zutaten alle Zuhause hatte. Ich hatte vor, die doppelte Menge zu machen, da ich meinen Eltern und meiner Cousine eine Freude machen wollte. Natürlich habe ich für uns auch einen gebacken.

So einen Striezel habe ich zuletzt in den 90er Jahren in der Schule gemacht. Und das ist ja schon ein paar Jährchen her. Trotzdem war ich so mutig, und habe mich durch sämtliche Schulkochbücher, Kochmagazine und Omi's Rezepte Heft durchgewühlt. Schliesslich sollte man ja ein Rezept wählen, mit dem anderen Frauen schon gute Erfahrungen gemacht hatten. Ich denke, dass ich die richtige Wahl getroffen hatte. Geschmacklich konnte er auf jeden Fall mit den Striezeln aus dem Backerläden mithalten. An diesem Tag hatte mich echt die Koch- und Backwut gepackt...

Aber seht selbst ;)





Zutaten:
Für den Germteig:
210 ml Milch
10 g Salz
50 g Kristallzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Schale von 1/2 Bio-Zitrone, gerieben
2 Dotter
42 g Germ (frisch)
500 g Fini’s Feinstes Weizenmehl glatt
100 g weiche Butter
40 g Rosinen

Weiters:
1 Ei zum Bestreichen
evtl. Staubzucker zum Bestreuen


Zubereitung:
Milch auf ca. 30 Grad erwärmen. Ca. 100 ml von der erwärmten Milch mit Salz, 30 g Kristallzucker, Vanillezucker, abgeriebener Zitronenschale und Eidotter gut verrühren.
Germ zerbröseln und in der übrigen Milch unter Rühren auflösen. Mehl sieben und mit den beiden Milchmischungen zu einem glatten Teig abschlagen (mit Knethaken oder Kochlöffel). Butter und Rosinen nach und nach zugeben und in den Teig kneten. Der Teig ist fertig, wenn er sich beim Kneten locker vom Schüsselrand lösen lässt. Anschließend den Teig mit einem Tuch zugedeckt bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde gehen lassen bis er sich verdoppelt hat.
Danach den Teig nochmals durchkneten, in sechs gleich große Stücke teilen und zu Strängen formen  (die Enden sollten dünner sein). Jeweils 3 Stränge zu einem Zopf flechten. Die Teigenden werden unter den Boden des Zopfs gelegt und leicht festgedrückt.
Die beiden Zöpfe auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem Küchentuch zudecken und nochmals ca. 30 Minuten gehen lassen. Mit einem verquirlten Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei 170 °C ca. 30 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Quelle: Finis Feinstes Rezept

Ich hatte wohl noch nicht genug - ich habe dann auch noch Mini Küchlein gebacken. Gott sei Dank hat so ein Tag immer 24 Stunden. An dieser Stelle ein ganz liebes Dankeschön an meine Kollegin, die mich auf diese wunderbare Idee gebracht hatte. Leider wurden meine nicht so schön wie ihre ;)


Zum Schluss habe ich noch Sülzchen im Glas fürs Feiertagsmenü vorbereitet. Das konnte ich locker zwischendurch machen!! Schmeckte lecker und war wirklich schnell zubereitet.
Die Gläser muss man aber mind. 3 Std stehen lassen.


Liebe Grüße, Manu

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Advent Advent [Do-it-Yourself]

Heuer war ich schon sehr fleissig... Ich habe im Internet einige tolle & stylische Advent Sachen entdeckt und ich musste sie gleich kaufen :) Voriges Jahr bekamen wir einen grünen Tannenzweig Kranz. Jetzt ist ALLES anders.

Da ich heuer einen goldenen Christbaum machen werde - ähmm sorry - vom Christkind bekommen werde, wird auch unser Adventkranz golden-farbig. Ich habe einen weissen Weidenkranz beim Mömax gekauft, den ich mit weißem Filzkordel umwickelt und einfach 4 goldene Kerzen draufgesteckt habe. Dann noch mit braunen Glitzerkugeln verziert - fertig!!!

Wichtigstes Werkzeug: die Heißklebepistole :)



Liebe Grüße, Manu

Montag, 22. Oktober 2012

Serviettentechnik [Do-it-Yourself]

Gestern habe ich mich einmal an die Serviettentechnik herangetraut! Geht wirklich ganz easy und ist schnell gemacht :)









Hallo an Alle!

Juhuuuu, ich habs geschafft! Mein Blog ist online!

Schließlich bastle ich schon seit 2009 ModeSchmuck - und voriges Jahr habe ich die Liebe zu "DO-IT-YOURSELF" entdeckt. Schuld daran waren die Hochzeitsvorbereitungen, die mir unendlich viel Spaß gemacht haben! Aber irgendwann geht einmal jede Hochzeit(-svorbereitung) zu Ende.
 
Und jetzt kann ich mich gleich für ein paar Sachen begeistern: Serviettentechnik, Papierbasteleien, Kochen und natürlich auch Backen. Ist ja eigentlich auch DIY :) Bunte Kuchen und Cupcakes sind meine absoluten Lieblinge.
 
Aus meiner kunterbunten Hobby-Kiste werde ich immer ein paar nette DIY Sachen zeigen.
 
Reisen zähle ich auch zu meinen Lieblings-Hobbies: London & Berlin habe ich heuer schon unsicher gemacht :) Dort bin ich auch immer auf der Suche nach den neuesten Home-Trends und Wohnaccessoires und natürlich auch Schmuck.
 
Ab und zu wird auch meine Katze aus dem Bildschirm grinsen. Sie steht mir immer an langen Bastelabenden bei und verdient so meine Anerkennung :)

Freue mich schon, mit euch meine Ideen zu teilen!
 
 

Liebe Grüße, Manu