Montag, 11. Februar 2013

Schwarzwälderkirsch Dessert {im Glas}

Ich habe auf Christinamachtwas' Blog dieses super Rezept entdeckt!! Früher habe ich für mein Leben gern diese *leckeren* Schwarzwälderkirschtorten gegessen! :) Durch meine Milcheiweissunverträglichkeit geht das ja nicht mehr so wirklich.

Deshalb habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt! (der Rest meiner Family bekam natürlich die Sahne dazu :))


Das braucht man für ca 4 Portionen (Gläser zu je 205ml):
Boden: 
Schokoladencookies eurer Wahl
etw. Butter
Mittelteil: 
1/2 Glas Sauerkirschen
1/2 PK. Vanillepudding
Topping:
etw.Mascarpone
100 ml Sahne
etw. Vanillezucker
1 Pr. Zucker


Zuerst Cookies zerkleinern, dann in den 4 Gläsern verteilen. Habe dazu pro Glas 2 Cookies genommen. Dann ein wenig flüssige Butter hinzufügen. 
Pudding lt Anleitung mit Sojamilch zubereiten und Saft der Kirschen dazugeben. (Für die rote Farbe)
Roten Pudding auf die Cookies drübergießen, auskühlen lassen. Danach Mascarpone und Sahne aufschlagen, mit Zucker verfeinern und garnieren!

Meine Portion gabs natürlich OHNE Topping :D





Kommentare:

  1. Hallo Süße,
    mmmh, das sieht aber lecker aus und es scheint echt einfach und schnell zu gehen?!
    Haben wollen ;o)
    Lieben Gruß
    Janine

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)
    Das sieht ja lecker aus ;D
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja richtig lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh - es freut mich, dass jemand mein Rezept ausprobiert hat! Beim Pudding musst du aber eigentlich keine Milch/Sojamilch dazugeben - Der Kirschsaft reicht völlig. :-)

    LG und sie sehen super aus :-)

    Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi hi :)
      Du ja, ich wusste nicht ganz, ob man jetzt NUR mit dem Kirschensaft den Pudding machen kann, oder auch Milch dazu nehmen muss... Ich habs 50/50 gemacht und es hat echt gut geschmeckt!! Hatte dann eine leichte cremige Note!
      Das einzige Manko: es wird halt nicht so rot wie deins, aber das hat mich nicht gestört :)

      Löschen
  5. Hi Manu,
    das klingt super lecker - und auch schnell zu machen oder ?
    Nice day,
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, geht schnell! Das Pudding machen dauert eig. am längsten :))

      Löschen
  6. Oh, da bekomme ich gleich Kuchenhunger :) LG Lara

    AntwortenLöschen
  7. Sieht lecker aus - und ich bin ja generell ein Fan von Nachtischen/Kuchen im Glas:)
    Natürlich macht es nichts, dass du nicht in Dt wohnst, die Kette macht sich morgen auf den Weg. Heute habe ich es leider nicht geschafft, da die Post um 13 Uhr zugemacht hat- Fasching (bah;)) GLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, KEIN Problem! Vielen vielen Dank nochmal :)

      Löschen
  8. Hallo, liebe Manu,

    ich hab von der Soleila einen Blogaward bekommen, den ich an 5 Blogs weitergeben darf.
    Wenn Du magst.. gebe ich ihn an Dich weiter, schau einfach auf meiner Seite, da findest Du den dazu gehörigen Button.

    Liebste Grüße Michéle

    P.S. yummyyummy

    AntwortenLöschen
  9. Mhm :) normalerweise mag ich schwarzwälderkirsch-TORTEN nicht besonders, aber das sieht lecker aus <3 geht ganz fix und ohne milch! Tip-top :D

    AntwortenLöschen
  10. hey, wir sind 2 mädels 15&16 jahre alt und machen make-up reviews, hauls, lifestyle-posts und vieles weiteres, wir würden uns sehr freuen, wenn du mal auf unserem blog vorbeischauen würdest, vielleicht ist ja etwas für dich dabei. über kommentare mit tipps oder anregungen würden wir uns sehr freuen, wenn dir unser blog gefällt kannst du uns auch gerne folgen. danke und viel spaß. xxx m+b <3

    auf wunsch machen wir auch gegenseitiges verfolgen!

    hier geht es zu unserem blog: http://beautylicious-xxx.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. Ohh das Rezept ist klasse. Mein Freund isst für sein Leben gerne Schwarzwälderkirschtorte, aber ich scheitere meistens schon beim Teig. :D Das wird demnächst ausprobiert! :)
    Ja, Abschiedsgeschenke finde ich meistens blöd. Es ist schwierig für Alle etwas tolles zu finden. Zumal es an Erinnerungsstücken schon alles bei uns gibt. Ich werde wohl einen Sweet Desk machen. Damit kann man ja nicht viel falsch machen! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so ein sweet desk ist sicher eine hervorragende idee :)
      Viel Spaß noch beim nachbacken *gg*

      Löschen
  12. Oh nein wie lecker. Und so easy. Ich glaube das gibt es am Wochenende als Nachspeise. Nachspeisen sind immer meine Ausflüchte in der Fastenzeit. Im Grunde verzichte ich auf Süßes, rede mir aber immer ein, dass eine Nachspeise ja doch was gaaaanz anderes sei. :D
    Gerade wenn sie so lecker aussieht, wie deine!

    Ich finde es auch schön, dass es in den Gläsern so portionsgerecht serviert wird. Und man sieht die Schichten noch - suuper :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Desserts sind ja was gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz anderes hi hi hi hi
      und dankeschön :D

      Löschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu