Samstag, 6. Juli 2013

Falsche Forelle

Eine Forelle kennt ihr, oder? Aber eine falsche? Meine Ma und ich standen in einem großen Supermarkt und waren wieder mal ratlos, was wir denn zu Mittag kochen könnten. Plötzlich ging sie zielstrebig auf die Fleischtheke zu, und  kaufte Faschiertes (Hackfleisch). Ein paar Kleinigkeiten fehlten noch und wanderten danach auch gleich in unseren Einkaufswagen. Verdutzt rannte ich ihr hinterher und wollte wissen, was sie denn machen möchte... "Eine falsche Forelle" sagte sie! Aha, dachte ich mir. Die Erleuchtung ließ aber auf sich warten ;)

Gemeinsam haben wir uns dann ans Werk gemacht und es war wirklich köstlich und gar nicht teuer! Bei der falschen Forelle handelt es sich einfach um Faschiertes in Palatschinken (Pfannkuchen) und in Öl herausgebacken. Letzteres haben wir durch ein tolles pikantes Sojagemisch ersetzt.




Rezept Palatschinken

150 g Mehl
2 Eier
250 ml Milch
1 EL geschmolzene Butter
1 Prise Salz
Fett zum Herausbacken

Eier gut verquirlen, die Milch mit dem Mehl rasch glatt verrühren, Eier hinzugeben und alles mit einer Prise Salz versehen. Sollten im Teig Mehlklumpen sein, den Teig durch ein großes Sieb streichen. Palatschinken in einer Pfanne herausbacken.

Füllung

400-500g Faschiertes
200g Champignons
1/2 Zwiebel
1 Handvoll Speckwürfelchen
Salz, Pfeffer, Petersilie, Knoblauch

Faschiertes und Zwiebel anbraten, Champignons vielleicht noch etwas kleiner schneiden und zu den Speckwürfeln dazugeben, würzen. 

Füllung in die Palatschinken geben und einrollen. Danach in eine Auflaufform geben und mit einem Eier Gemisch übergießen. Für dieses Gemisch braucht ihr 2 Eier, eine Packung Soja Creme (geht auch mit Cremefine), Salz und Pfeffer. Alles gut vermischen. Wollt ihr es etwas flüssiger haben, dann gebt etwas Wasser dazu. Danach einfach über die Palatschinken gießen und für 15-20min bei 180 Grad im Ofen backen.



Habt ihr auch schon mal eine falsche Forelle gegessen?

Liebe Grüße, Manu

Kommentare:

  1. Hey Manu,
    oh Mann...das ist echt was für mich. Einfach zu machen auch noch. Danke, dass ich mir das noch vor dem Mittagessen angucken durfte. Sooo...jetzt geh ich mal Essen. :-)
    P.S.: Tolle Fotos. Einfach genial wie du alles ins Bild setzt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Falsche Forelle habe ich noch nie zuvor in meinem Leben gehört oder gegessen.
    Sieht auch wenn man schnell guckt wirklich danach aus.Was es nicht alles gibt.
    Jetzt hab ich aber Hunger bekommen :)

    Liebe Grüße,
    Jess von http://jesswelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Sieht echt lecker aus :) Falsche Forelle habe ich allerdings noch nie gegessen :) Liebe Grüße :)

    melody-of-beauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Was es alles gibt... :D
    Das Gericht kenne ich gar nicht, auch nicht unter einem anderen Namen. Aber es sieht sehr lecker aus! :)

    AntwortenLöschen
  5. Falsche Forelle...kannte ich noch nicht...sieht aber total lecker aus!
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hi,
    Echt super diese Pfannkuchen mit Forelle, kann ich jedem nur empfehlen. Geht einfach und ist super lecker :D Grüßle Mina

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu