Montag, 15. Juli 2013

Ribisel Schnitte [Johannisbeeren] - Sauer macht lustig!

Im Juli darf ja gegrillt werden, was das Zeug hält! Mein Mann nahm das wörtlich und stellte am Samstag ein tolles BBQ auf die Beine. Zum Abschluß durfte natürlich etwas Süßes nicht fehlen. Diesmal war es aber nicht ganz so süß ;) Ribiseln!!! Wie wir alle wissen, können die kleinen roten Kügelchen ganz schön sauer sein! In diesem Falle stört das aber nicht, da das Baiser und die Masse sowieso sehr süß sind! Ein kleines Stückchen habe ich mir dann auch gegönnt... mmmhhhh, war echt lecker!




Die Masse ist ratz fatz abgerührt und der Eischnee ist auch schnell zubereitet. Das Rezept habe ich von meiner lieben Freundin bekommen - ich hoffe, es schmeckt euch auch so wie uns!

Rezept 

Teig

150g Puderzucker (Staubzucker)
3 Eigelb
50g Butter
1/4 lt Milch
1 Pkg Vanillezucker
3 EL Wasser
250g Mehl
1 Pkg Backpulver

Baiser

5 Eiweiß
1 Pkg Vanillezucker
300g Ribisel
200g Feinkristallzucker


Für den Teig alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Bei 170° Grad Umluft im vorgeheizten Rohr ca. 15 Minuten backen.
Für das Baiser das Eiweiß nicht ganz steif schlagen. Zucker und Vanillezucker langsam einrieseln lassen und so fertig schlagen. Die Ribisel unterheben und den Belag auf den leicht angebackenen Teig streichen. Ca. 10-15 Minuten fertig backen.



Die süß saure Kombi finde ich einfach toll und gehört zu jeder Sommer Party dazu. Wenn es nach mir ginge, hätte ich einen riesigen Obstgarten mit leckeren Früchten in Hülle und Fülle! Leider ist mein Garten dafür zu klein und mein Daumen zu schwarz :) Aber träumen ist ja erlaubt!





Kommentare:

  1. Oh super! Unsere sind noch nicht ganz reif, aber dann ist das doch das perfekte Rezept!

    Bussi Michéle <3

    AntwortenLöschen
  2. Nur ein kleines Stückchen? Also ich hätte da bestimmt das ganze Blech auf einmal aufgefuttert :D hehe! Sehen super lecker aus! Als Nachspeise beim Grillen genau das richtige!

    <3

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich toll an und sieht super lecker aus!

    Das wird bestimmt mal ausprobiert.

    LG Christina

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie lecker, ich hab auch gerade wieder Johannisbeeren gekauft und möchte heute mittag einen Pfannkuchen damit machen. Das ist so lecker sauer, in Kombination mit süß - wunderbar oder? Dein Rezept klingt super, das muss ich mal machen.....nach meinem Urlaub ;-)
    LG
    Olivia

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Manu,
    das war wirklich ein Schock!
    Hey, wie cool, dann bin ich ja mal auf Deinen Bericht gespannt ;o)
    Lieben Gruß und Dir heute viel Spaß!
    Janine

    AntwortenLöschen
  6. Ribiseln klingt einfach so viel niedlicher als Johannisbeeren. :D
    Jedenfalls... ob Ribisel- oder Johannisbeer-Schnitte: es sieht echt gut aus! :)

    AntwortenLöschen
  7. leeeeecker!! das muss ich ausprobieren ;) super schönen blog hast du, bin gleich hängen geblieben!!
    xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu