Mittwoch, 14. August 2013

Marillen Clafoutis

Vorige Woche bekam ich wieder einmal herrlich süße Marillen geschenkt! Natürlich alles biologisch und direkt vom Baum... Ich sags euch, die waren so gut, dass ich während der Zubereitung eine Menge Marillen (Aprikosen) vertilgt habe. Aber die Kerne müsst ihr immer gleich entfernen, da sie Blausäure enthalten! Also schnell weg damit ;) Zudem braucht ihr auch nicht viele Zutaten und die Clafoutis können mit anderen Obstsorten genauso zubereitet werden, wie mit Marillen!



Da ihr mich schon kennt, wurden sie kurzerhand mit Vanille Sojamilch gemacht! Das war natürlich genauso lecker!



Rezept

200g Marillen (entkernt)
85g Mehl
Mark einer Vanilleschote od. Vanillezucker
70g Zucker
250ml Sahne od. Soja Vanillemilch
3 Eier

Zucker und Milch mit dem Schneebesen verrühren, gesiebtes Mehl dazugeben. Nach und nach die Eier unterrühren. Alles gut vermengen.Vanillemark dazugeben und den Teig in eine od. mehrere kleine Auflaufformen geben.
 
Marillen auf den Teig geben und die Förmchen für ca. 35-40 Minuten bei 180 Grad in den Backofen geben und goldgelb backen. Der Teig wird im Ofen aufgehen, fällt danach aber wieder leicht zusammen.


 
Im Prinzip ist es nur ein einfacher Palatschinkenteig (Pfannkuchen) und geht wirklich easy! Aber um ganz ehrlich zu sein: Clafoutis hört sich einfach besser an! Schon mal probiert?



Kommentare:

  1. Die schauen genaus so lecker aus, wie du sie beschreibst!- Yummie!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  2. Hey Manu,
    sieht lecker aus und ist genau das Richtige, um meinen Zuckerspiegel ein wenig zu heben :-D
    Sieht ganz einfach aus. Muss nur jemanden finden, der mir das macht :-P
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich liebe Clafoutis! Sieht bombe aus!

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu