Donnerstag, 19. September 2013

Kokos Makronen [von Cynthia Barcomi]

Hey ihr Lieben!!

Zuerst möchte ich Ronja ein ganz ganz DICKES Dankeschön aussprechen! Sie schreibt für My World und auf ihrem Blog wurde something sweet*something fabulous vorgestellt! Wahnsinn, wieviele neue Leserinnen zu mir gefunden haben :) Ein riesiges HALLO an meine neuen und treuen Leser! Seid herzlich willkommen und ich hoffe, ihr habt hier genauso viel Freude am Lesen wie ich beim Backen *g*

Und da ich vorhin schon vom Backen gesprochen habe, gibt es natürlich auch etwas Süßes heute. Am Wochenende habe ich wie ein fleissiges Bienchen gebacken und gebacken. Es war ja schließlich auch Little Junior's Geburtstag. Ja, 5 Jahre wurde unser Racker - die Zeit vergeht so schnell!?!? Er hat natürlich einen Schokoladekuchen bekommen und ich musste unbedingt für unsere Verwandtschaft die tollen Kokos Makronen von Cynthia Barcomi probieren. Sie versprach, dass man aufs Angenehmste überrascht sein wird... Nun, los geht's! Den Schokokuchen stelle ich euch in einem extra Post vor :)
 



Ich denke, sie schmecken so wie Kokoskuppeln, nur gibt es in dieser Version keinen Boden! Natürlich müssen die kleinen Makronen behutsam behandelt werden... Es kann sein, dass hie und da mal ein Eckchen wegbrechen kann.

Rezept (für ca. 25 Makronen)
 
4 Eiweiß (etwa 130ml)
250g gesüßte Kokosraspeln
150g Zucker
1/4 TL Salz
1 TL Vanilleextrakt
1 Schuß Kokossirup
etwa 50g Zartbitterschokolade




Zubereitung

Alle Zutaten (außer der Schokolade) in einer Metallschüssel gründlich vermengen. Die Schüssel auf einen großen Topf mit köchelndem Wasser setzen und die Masse erhitzen, bis sie sehr warm ist. Schüssel vom Topf nehmen und 30 Minuten beiseitestellen, damit sich die Masse entwickelt (wichtig!!)
 
Ofen auf 175 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel oder mit der Hand jeweils etwa 2 EL Kokosmasse in 3 cm Abstand auf das Blech setzen. Darauf achten, dass alle Makronen die gleiche Größe haben. 5 Minuten backen, dann die Hitze auf 160 Grad reduzieren und 7-9 Minuten weiterbacken. Nicht aus den Augen lassen! In der Zwischenzeit die Schokolade zu kleinen Würfeln zerhacken. Wenn die Makronen gerade anfangen, eine goldene Farbe anzunehmen, aus dem Ofen raus nehmen. Wenn es geht, dann ein Stückchen Schokolade in die warmen Makronen hineindrücken.






Sie sind wirklich ganz einfach herzustellen und sie enthalten keinerlei Milchprodukte. Das bereitet mir ja immer eine große Freude :) Ich werde mit Sicherheit wieder ein Rezept von Cynthia's Let's Bake Buch ausprobieren. Sind wirklich viele tolle Sachen dabei!

 
Und das passiert im Oktober...




Am 05. Oktober 2013 findet wieder das Fashion Camp Vienna - die erste deutschsprachige Lifestyle Blogger Konferenz - statt! Manche von euch werden sich jetzt denken, was ein Foodie bei einer Fashion Veranstaltung zu suchen hat... da ich euch auch ein wenig DIY auf meinem Blog zeige, werde ich dort einen DIY DaWanda Kurs besuchen. Außerdem sind meine zwei lieben Mädls Nesli von Sleepless in Highheels und Sabrina von Starlights in the Kitchen auch mit dabei! Natürlich freue ich mich auch schon auf all die anderen Blogger!
 
 
Wer von euch ist denn noch mit dabei? Vielleicht können wir uns ja dann mal persönlich kennenlernen???





Kommentare:

  1. Hi Manu,
    bin ja schon ein "alter Leser"....freue mich aber sehr über die leckeren Makronen, die ich sicher bald nachbacken werde.... ! Ich LIEBE Kokos.
    Liebe Grüße,
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Olivia, das ist schön! Hast sie schon probiert? :)

      Löschen
  2. Das klingt ja klasse! Ich liebe Kokos in jeglicher Form und hier sieht das einfach so lecker aus :o
    Das müsste ich eigentlich direkt nachmachen.. :)

    Richtig gelungen und wunderschön fotografiert!

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  3. yummy, das sieht wirklich lecker aus ♥

    Lieben Gruß

    Sarah
    www.sanzibell.com

    AntwortenLöschen
  4. Yummy, das sieht wirklich lecker aus.

    Love, Minnka

    AntwortenLöschen
  5. Huiii...lecker.
    Die könnte ich tonnenweise essen. :-D
    Aber ich steh eben auf Süßes und kann halt nicht anders. :-P
    Liebe Grüße und schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  6. OMG sehen die lecker aus!!!
    Ich mag Kokos sowieso total gerne, egal ob beim Backen oder beim Duschen +haha+
    In Kombination mit Schoko - einfach ein Traum :)

    AntwortenLöschen
  7. Mhmm, die sehen ja echt lecker aus, ich freue mich, dass sich deine Leser ein wenig vermehrt haben ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Manu,

    ich habe dich getagged. Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen. :-)
    www.lusiluup.blogspot.de

    LG. Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. hallöle.. hob di grod endeckt... freu.. freu.. hob die glei gschpeichert... los da no an liaben gruaß do... BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. Ich möchte das alles aufessen :) Yummy

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu