Sonntag, 8. September 2013

Vegane Pralinen [zu Gast bei Törtchen u. andere Leckereien]

Heute durfte ich einen Gast Beitrag für Sandra von Törtchen und andere Leckereien verfassen. Sie hat im Facebook dazu aufgerufen und ich wurde auch ausgewählt! Das finde ich sooooo toll :) Die einzige Bedingung war, dass es ein Beitrag über Veganes Food sein muss. Passte super für mich! Die veganen Pralinen schwirrten schon tagelang in meinem Kopf herum...

Ich zeige euch jetzt, wie ihr sie ganz easy herstellen könnt. Gesehen habe ich die netten Kügelchen bei der lieben Sarah ! Ich finde, sie sind eine echte Alternative für all jene, die der Kuhmilch die kalte Schulter zeigen wollen... oder müssen ;)




Rezept

40g gepopptes Amaranth
140g weißes Mandelmus
50g Agavendicksaft
1 Prise Meersalz
1/2 TL gem. Zimt
1 Schuß Kokossirup

Gepopptes Amaranth bekommt ihr schon im gutsortierten Handel und das Mandelmus im Bioladen bzw. im Veganen Supermarkt.




Zubereitung

Alle Zutaten mit einer Gabel vermengen, die Masse zu Kugeln formen und anschließend für 10 Minuten in den Tiefkühler geben.





Naschkatzen aufgepasst! Die sind wirklich lecker!





Nochmal ein dickes DANKE an Sandra und auch an die liebe Lisa, die mir die süße Tasse vor ein paar Wochen geschenkt hat :) Merciiii

Liebe Grüße, Manu

Kommentare:

  1. hi Manu,

    tolle Kugeln, da fällt mir spontan nur ein:
    "schön und rund und hoffentlich bald in deinem Mund" - ich würd gleich alle selbst essen, weil sonst wohl keine mehr übrig bleiben.

    lg netzchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey das ist ein super spruch! den kannte ich gar nicht, trifft aber sicher zu ;)

      Löschen
  2. Wow...die sehen richtig toll aus und schmecken bestimmt auch so. Dass sie vegan sind ist perfekt! Ich werde sie mit Sicherheit demnächst mal probieren!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. süße, vielen Dank! Ja probiers mal aus!! wird dir sicher gefallen

      Löschen
  3. Die Kugel sehen überlecker aus. Vielleicht sollte ich mich auch mal an die vegane Küche wagen. Eine tolle Idee!
    ♥ Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist auf jeden Fall mal der Versuch wert! man muss ja kein veganer sein :) Bin ich auch nicht!! *g*

      Löschen
  4. woah, das klingt total lecker! und deine bilder sind wunderschön - wie der ganze blog! echt toll.

    xo j. von Stereo|typically Me

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank für dein Lob! Freut mich total :))

      Löschen
  5. Hallo Manu,

    wie lecker die aussehen die sind sicher unschlagbar köstlich. Gepoppten Amaranth verwende ich oft der ist supi.

    Alles Liebe
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alex, vielen dank! Es ist das 1. Mal, dass ich gepoppten Amaranth verwendet habe! Gepoppten Quinoa habe ich auch probiert, aber der war mir dann doch zu mächtig im Geschmack :)

      Löschen
  6. Ohh, die Tasse ist ja wirklich herzallerliebst. Und Amaranth mag ich sowieso. Tolles Rezept!
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, die Tasse ist ja wirklich süß ;) Habe Amaranth zum 1. Mal erst gegessen *g*

      Löschen
  7. Deine Pralinen sehen ja wirklich super lecker aus!
    Ganz besonders toll finde ich, dass sie mit gepoppten Amaranth gemacht wurden. Das habe ich nämlich grade erst kennengelernt und bin ganz begeistert!

    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mia, vielen Dank! Ich habs auch erst kennengelernt. Ich finds super lecker!

      Löschen
  8. ...die sehen voll lecker aus!!! Könnte ich jetzt auch probieren. Mandelmus erinnert mich immer an das zweite Lebensjahr bei meinen Kids, wo ich das immer ins Obst gerührt habe - soll ja Wunder wirken...smile!
    Liebe Grüße,
    Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Olivia! Ist das wahr?? oh mann, und ich hab das bei meinem Junior verabsäumt :) In meinem Städtchen ist es super schwierig, an ein Mandelmus ranzukommen. Muss dazu in die Bundeshauptstadt Wien fahren, um es zu kaufen hihihi

      Löschen
  9. Hey, bin gerade auf deinen Blog gestoßen! :) Sehr, sehr schön.
    liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Hey Manu:)
    Freut mich, dass die Tasse zum Einsatz kommt;)
    Diese Pralinen schauen voll lecker aus, ich will die auch machen...aber glaubst du, dass ich statt Mandelmus auch Erdnussbutter nehmen kann? (hab das nämlich nirgends bekommen bis jetzt)
    Lg Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, sie ist super schön :) und danke! Sicher würden sie mit Erdnussbutter auch gehen... Kann mir das gut vorstellen! Mandelmus habe ich übrigens bei maranvegan in Wien 7 gefunden! sonst sieht es bei uns auch eher mau aus :/
      lg Manu

      Löschen
  11. Tolles Rezept! Tolle Bilder! Toller Blog! :)

    das werd ich auf jeden Fall für meine Freundin machen, die ist nämlich Veganerin!

    lg die Küchenchefin

    AntwortenLöschen
  12. Uuh, Amaranth als Überzug is ja mal genial:) Was könnte denn noch zu den Pralinen passen, außer Kokossirup? Ich bin so hoagla und mag Kokos ned so *versteck
    Grüßle, Sabine =)

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu