Freitag, 6. September 2013

Zwetschken-Schoko-Tassenkuchen

Jeder Monat hat seine eigenen Obst Lieblinge. Momentan sind Zwetschken, auch gerne Pflaumen genannt, total angesagt. Zufällig ist mir das neue Backheft Sweet & Dreams von Lisa in die Hände gefallen! Wie einige von euch vielleicht schon wissen, bin ich absolut Zeitschriften süchtig. Ich gesteheeeeee :) Früher war es eben das Bravo und Mädchen Magazin, heute sind es die fabelhaften Backzeitschriften von Sweet Paul, Lecker, Lea und Lisa und wie sie sonst noch alle heißen! So ändern sich die Interessen... 

Aber zurück zu Sweet & Dreams: alles ist dort so schön dunkelila. Rote Trauben, Heidelbeeren & Zwetschken. Und da Lila auch zu meinen Lieblingsfarben gehört, musste ich etwas nachbacken. Diesmal waren es die Zwetschken-Schoko-Tassenkuchen! 





Rezept (für ca. 4-6 Portionen)

6-8 Zwetschken
55g Zartbitterschokolade
110g Butter
40g Mehl
70g gem. Mandeln
50g Kokosraspeln
1 TL Backpulver
2 TL (20g) Kakaopulver
2 Prisen Salz
2 Eier Gr. M
100g Rohrzucker



Zubereitung

Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. 4-6 hohe, ofenfeste (ich habe die vom IKEA genommen) Kaffeetassen mit etwas Butter einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Zwetschken waschen, halbieren und entsteinen. 

Schokolade grob zerkleinern und zusammen mit der Butter in eine Metallschüssel geben und über einem warmen Wasserbad schmelzen. Anschließend unter Rühren abkühlen lassen, damit die Mischung flüssig bleibt.

Mehl, Mandeln, Kokosraspeln, Backpulver, Kakao und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten großen Schüssel Eier und Zucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die abgekühlte, flüssige Schoko-Butter-Mischung zufügen und unterrühren. Zum Schluss Mehl-Mix kurz unterrühren bis die trockenen Zutaten feucht sind - nicht länger. 

Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen und mit Zwetschkenstücken belegen. Ca. 30-35 Minuten backen und Stäbchenprobe machen. Am besten lauwarm servieren.




Habt ihr euch auch schon Zwetschken gekauft? Ich habe noch einige zuhause und werde vielleicht noch einen Blechkuchen oder Marmelade daraus machen! Mal sehen, was der Tag noch so bringt :)






Kommentare:

  1. .... da ist ja gar kein Nutella drin *lach* Nur Spaß! Für sowas bin ich ja immer zu haben, mal schaun wann die Pflaumen bei uns im Garten endlich reif sind, dann wir´s mal ausprobiert!

    Bussi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihihi Michele, du bringst mich echt zum lachen Süße! ich liebe ja auch Nutella, aber da ist leider keines drinnen. Dafür viiiiiiiiiiiiiiel Kochschoki!

      Löschen
  2. Waaah *-*! Das sieht mal wieder ultra-lecker aus ♥!

    AntwortenLöschen
  3. Ja, liebe Manu...danke dass du mir das zeigst. :-P
    Sieht total lecker aus, ist es auch bestimmt. Ich nehme mal nicht an, dass eines dieser Dinger den Weg zu mir findet? :-D
    Liebe Grüße
    Danny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte Danny, mach ich gerne! Wenn ich nicht Urlaub wäre, hätte ich am Sonntag noch einen gemacht und mitgenommen! hätte sicher funktioniert :p

      Löschen
  4. mhhhhh super lecker und für diese Jahreszeit genau richtig.

    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu