Samstag, 18. Januar 2014

Cinnamon Schnecke


Gaaaaanz lange steht dieses wundervolle Zimt-Lecker-Schmecker-Blätterteig-Dings schon auf meiner To-Do Liste. Habe das schon vor Weihnachten auf Pinterest entdeckt. Aber heute habe ich endlich mal daran gedacht und mir einen Blätterteig gekauft. Irgendwie war mir das Glück nicht hold und es waren in unserem großen Supermarkt um die Ecke alle Fertig-Teige ausverkauft. Ich wusste vorher ja nicht, dass ich noch 2 weitere Märkte abklappern müsste, um an eine simple Blätterteigpackung zu kommen. Ein bisschen verzweifelt war ich schon... muss ich ehrlich zugeben! Aber alles wurde gut und kurze Zeit später stand ich in der Küche und swirlte. Und das kam dabei raus:




Rezept


1 Packung Blätterteig (fertig zum Ausrollen)
1 EL Butter (zerlassen)
brauner Rohrzucker, Zimt und Staubzucker





Zubereitung

Den Blätterteig zusätzlich noch ein wenig ausrollen und dann mit 2/3 der zerlassenen Butter bestreichen. Nach Lust und Laune mit Zucker und Zimt bestreuen. Danach in 5-6 Längsstreifen schneiden und diese verzwirbeln. In einer mit Backpapier ausgelegten Tarteform die Swirls wie eine Schnecke von innen nach außen einrollen. Bei 180° Grad ca. 15-18 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit kann man die Oberfläche der Schnecke mit Butter und Zimt nocheinmal bestreichen - dann gibt's extra Geschmack!







Das Schneckchen ist echt ein tolles Ding! Ich persönlich liebe Zimt und könnte ihn jeden Tag essen. Mit Rohrzucker vermischt ergibt es eine super Kombi! So schnell wie er gemacht ist, so schnell ist er auch gleich wieder weg...







Kommentare:

  1. Hmmm das sieht sooo gut aus!
    Zimt und Blätterteig passt bestens zusammen.
    Und scheint auch ganz fix gemacht zu sein.
    Eigentlich hatte ich unseren Blätterteig ja für was anderes gedacht, aber mal schauen ;-)

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist wirklich fix gemacht!! Wäre neugierig, was aus deinem Teig geworden ist! :)

      Löschen
  2. Ohhhh, was schaut das zum REINBEISSEN gut aus!!!!! hmmmmmhhhh!!!! LG Silvia

    AntwortenLöschen
  3. Diese Idee ist auf jeden Fall abgespeichert! Das sieht super aus und hört sich auch ganz fantastisch an, da läuft einem sofort das Wasser im Mund zusammen. :)
    Liebste Grüße, Sharon :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!! Wenn ich Zimt höre, dann würde ich am liebsten sofort reinbeissen!

      Löschen
  4. Hey liebe Manu,
    Zimt + Blätterteig = ganz große Freude im Hause Kochkarussell, deine Schnecke sieht suuuper aus! <3

    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Mia, vielen Dank für deine lieben Worte!!

      Löschen
  5. Die habe ich jetzt auch schon ein paarmal gesehen und hatte sofort Lust darauf, so wie jetzt! Wie schneidest du die Schnecke an, wie einen Kuchen?

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, sie scheint beliebt zu sein :) Ich habe sie angeschnitten wie eine Torte. Du kannst aber sicher Swirls runterzupfen :)
      lg Manu

      Löschen
  6. Hi liebe Manu!
    Welch eine leckere, flache Flunder! Und sie klingt so schnell gemacht... Blätterteig hat man ja (meistens) eh immer im Haus oder eingefroren. Dazu noch der Zimt und herrlich ist der Sonntag-Nachmittag. Klingt traumhaft!
    Die Optik macht wirklich was her :)

    Alles Liebe und ein tolles Restwochenende,
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir liebe Conny!! Tja leider habe ich am WE zu den Menschen gehört, die keinen Blätterteig zuhause hatten :( Dafür habe ich aber 6 Packungen gekauft!! ha ha ha

      Löschen
    2. hihihi zu lustig! Dann hast du ja jetzt wenigstens jede Menge Material in petto!
      Hab eine feine Woche!

      Löschen
  7. Klingt super, weil es so schnell geht und super aussieht!

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu