Sonntag, 19. Juli 2015

Marillen-Schoko-Kuchen und Beeren-Butterkeks Trifle

Mister Sweet hatte Geburtstag und bekam von mir wieder viele süße Sachen geschenkt! Wenn meine Lieben sich richtig gut feiern lassen wollen, dann kommt es schon öfters vor, dass es bei uns ganz tolle Desserts mit ganz viel Kuhmilch gibt. Das Geburtstagskind ist König und hat immer einen Wunsch frei :) So auch mein lieber Mann und wünschte sich ein locker leichtes Beeren Trifle. Aber wohin mit diesen wunderbaren Marillen? Erst am Vortag habe ich mir welche gekauft und wollte sie unbedingt in einen Kuchenteig schmeißen. Diese verführerischen roten Bäckchen auf der orangen Haut sind doch unwiderstehlich - daher gab es  für mich und alle anderen, die Lust darauf hatten, leckeren Marillenkuchen!




Hier bekommt ihr einmal das Rezept von dem saftigen Marillenkuchen:

(für ca. 15 Personen)

6 Eier
450g Staubzucker
1 Pkg. Vanillezucker
Zitronenschalenabrieb einer Biozitrone
350g Butter
3 EL Wasser
150g Kochschokolade
450g griffiges Mehl
1 Pkg. Backpulver
1 kg Marillen (entsteint)




Zubereitung

Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Butter (zerlassen) und Wasser schaumig rühren. Erweichte Kochschokolade zugeben und weiter rühren.
Mehl mit Backpulver versieben und unter die Masse mengen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und mit den Marillenhälften belegen. Bei 160° Grad 65 Minuten backen.




Der Kuchen ist wahnsinnig saftig und wenn ihr schöne, süße Marillen erwischt, müsst ihr den Kuchen nicht einmal anzuckern! Ich schwöre :) Die Marillen kamen ja auch vom nächstgelegenen Bauernhof. Bio und süß. So müssen sie sein!

Aber nun zu meinem höchst gefährlichen Kuhmilch Trifle: Ich kann euch gar nicht genau sagen, wie ich sie gemacht habe. Mein Mann wollte nur etwas Cremiges mit Beeren. Also habe ich extra Schlagobers und Frischkäse gekauft und los gings:

Rezept Trifle (für ca. 5 Personen)

100g Heidelbeeren
100g Erdbeeren, 5 Erdbeeren f. die Deko
1 EL Staubzucker
**
200g Frischkäse
250g Schlagobers, 1 Pkg. Sahnesteif
2 EL Staubzucker
200g Butterkekse
50g Butter





Zubereitung

Beeren waschen, 1 EL Staubzucker beifügen und pürieren. Danach kalt stellen. Butterkekse in ein Gefriersackerl geben und mit einem Teigroller zerkleinern. Butter zerlassen und unter die Butterkekse mischen. Schlagobers schlagen, 2 EL Zucker und Sahnesteif einrühren. Frischkäse unterheben und gut verrühren. Danach Zutaten auf Dessert Gläser verteilen. Zuerst Butterkekse, dann Frischkäse Mischung und Früchtepüree schichtweise in den Gläsern verteilen. Jeweils mit einer Erdbeere garnieren.





So kann man auch seine Butterkekse verarbeiten. Ich zähle nicht unbedingt zu den größten Butterkeks Fans, aber mein Sohnemann stopft sie sich ab und zu gerne hinein, wenn unsere Naschzeuglade nichts besseres ausspuckt. Jedenfalls hat es auch den Nicht-Allergikern super geschmeckt! So einen Kuhmilch Flash gibt es ja nicht jeden Tag im Hause Manu *g*


Liebe sonnige Grüße,

Manu





Kommentare:

  1. Huhu!
    Bei mir läuft gerade eine Blogvorstellung, schau gerne vorbei.

    Liebste Grüße aus Hamburg
    BLOND GIRL

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Manu,
    Da hast Du aber verfüherische Leckereien hergestellt :-)
    Den Kuchen und das Trifle muss ich unbedingt nachmachen.
    Hach was gäbe ich jetzt darum ...
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu