Donnerstag, 29. Oktober 2015

Halloween Mummies und Mini Geister [Last Minute Tipps]

Ja ja das war klar - kein Blogger kommt daran vorbei. Natürlich ist die Rede von Halloween! Das war wohl schon aus dem Betreff zu entnehmen *g*. In knapp 2 Tagen ist es soweit und fast die ganze Welt hüllt sich in fledermausschwarz und kürbisorange. Wem Halloween gefällt, der darf jetzt gerne bei mir weiterlesen.

Für Freunde dieses schaurig schönen Gruselfestes gibt es auch auf meinem Blog etwas zum Fürchten. Ach nein, habe ich Fürchten gesagt? Ich will euch doch nicht vertreiben! Süßes, ist doch klar! Und zwar schnell. 

Einige werden diese Mummies (dt: Mumien) schon kennen, andere werden wahrscheinlich gleich losschreien: wahhhh sind die süß, die will ich haben! So ist es mir ergangen, als ich sie auf Pinterest entdeckt habe. Mit jedem Klick erfuhr ich mehr über diese lustigen Teilchen. Sie waren so einfach, aber so genial!!! 





Rezept (für 6 Stk)

1 Plunderteig (fertig aus dem Kühlregal)
6 TL Nutella
3 mittelgroße Bananen
12 Augen aus Zucker

etwas Marmelade zum Befestigen der Augen


Zubereitung

Skizze des ausgerollten Teiges - alle strichlierten Linien mit dem Messer durchschneiden.






Teig wie in der Skizze beschrieben in 6 Teile teilen und jedes Kästchen links und rechts - aber nicht bis zur Mitte - einschneiden. Diesen Streifen in der Mitte stehen lassen und mit 1 TL Nutella bestreichen. 1 Banane halbieren und dieses halbe Stück auf das Nutella Bett legen.

Danach OBEN den 1. linken und den 1. rechten Streifen senkrecht neben der Banane hinunterlegen, dass man oben einen schönen Abschluss bekommt.

Das gleiche mit dem letzten linken und rechten Streifen UNTEN machen und senkrecht an der Banane hinauf legen.

Alle Streifen von links und rechts überkreuz über die Banane legen und auf der Höhe der Augen ein Stückchen frei lassen.

Die Streifenenden einfach an der Hinterseite leicht andrücken. Ca. 20 Minuten bei 180° Grad bei Ober/Unterhitze goldbraun backen.

Jetzt mit einem Klecks Marmelade die Zuckeraugen auf den Mumien befestigen. Nach Belieben kann man noch einen Zuckerguß darüber geben.





Tut mir wahnsinnig leid, dass ihr euch mit so einer selbstgezeichneten Skizze herumschlagen müsst - aber ich hatte soviel Spaß beim Backen, dass ich doch glatt aufs Fotografieren vergessen habe. Das ist mir äußerst peinlich... passiert mir sicher nicht mehr :) [Update: How-to Foto ab jetzt im Blogbeitrag ersichtlich!]

Optional könnt' ihr noch Geister Kakao dazu servieren!!! Mein Junge hat das geliebt! Einfach ein paar Mini Marshmallows (zB von Haribo) mit einem lebensmittelechten schwarzen Stift bemalen und auf den Kakao setzen.






Wie ihr seht, geht alles ganz schnell und kann mit wenigen Handgriffen zubereitet werden. Natürlich könnte man auch schöne Cupcakes mit Grusel Topping machen... aber Mumien gibt es eben nicht jeden Tag! Die Entscheidung war gefallen :)





Ich habe mich dermaßen in diese kleinen Teigpüppchen verliebt, dass ich morgen gleich nochmal welche machen muss. Vielleicht schaffe ich es endlich, "How-to" Bilder hochzuladen. In diesem Sinne macht es gut und Happy Halloween!

P.S.: ich werde am Samstag mit einem meiner Lieblingskrimis vorm TV sitzen und mich ordentlich erschrecken lassen. Was habt ihr so vor? Party Party Party? :)






Kommentare:

  1. Ich bin überhaupt kein Halloween Fan, aber diese Mummies finde ich trotzdem super, so süss=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass du keiner bist, aber die Mummies muss man echt probiert haben :)

      Löschen
  2. Yummy, da kann Halloween kommen ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeah, und am 31.10. habe ich sie nochmal gemacht und verschenkt. Alle fanden sie total witzig!! :)

      Löschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu