Sonntag, 15. November 2015

Kürbis Cookies mit Schokostückchen

Schau an, heute gibt es knackige Kürbis Cookies! Zuerst Kürbis Kuchen, dann Cookies! Heuer lasse ich es ja wirklich krachen. Bin total überrascht... Soviel Kürbis gab es in unserer Küche noch nie! Suppe und Kürbiszuspeise sind immer gern gesehene Gäste. Aber für den Rest konnte ich mich bis jetzt noch nicht wirklich begeistern. Bis der Herbst 2015 kam...





Heuer hat es Gott sei Dank "klick" gemacht und ich hab mich durch diverse Kürbisrezepte gekocht und gebacken. Wisst ihr eigentlich, dass es mir total viel Spaß gemacht hat, den Kürbis zu "verbacken"?

Eines muss ich dennoch zugeben: Ofen Kürbis kann ich bis heute nicht ausstehen. Da hat sich damals meine Omi schon ihren Mund bei mir fusslig geredet. "Kind, probier doch!" Tut mir leid Omi. Vielleicht steht das nächstes Jahr auf meiner Herbst-To-Do-Liste. Wer weiß. Dieses bleibe ich doch noch lieber bei den süßen Cookies :)





Rezept (ca. 25 Stk)

25g ger. Mandeln
120g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1/2 TL Ingwer
Mark einer Vanilleschote
1/4 TL Kardamom
1 Prise Salz
30g backfeste Schokotropfen
40g Kokosfett
130g Kürbis (gerieben)
50g Rohrohrzucker






Zubereitung

Geriebene Mandeln mit Mehl, Backpulver, Zimt, Ingwer, Kardamom, Vanillemark und Salz vermischen. Schokotropfen dazugeben. Rohen, geriebenen Kürbis für ca. 7-10 Minuten bei 150 Grad im Ofen backen. Danach mit einem Stabmixer pürieren. Kokosfett schmelzen und mit Kürbispüree und Rohrohrzucker verrühren. Alles zusammenmischen. Cookies mit einem Esslöffel auf das Blech setzen und leicht niederdrücken. Bei 180° Grad ca. 14 Minuten backen.






Diese schnuckeligen Cookies habe ich auf Instagram gefunden und war sofort begeistert! Gabriele war so nett und hat mir das Rezept verraten :) Leicht abgewandelt habe ich mich dann an die Cookies ran gewagt. Und tataaaaaaaaaaa... man konnte sie tatsächlich essen!






Seht ihr auch auch meine hübsche Deko am Glas? Die ist ganz leicht gemacht: einfach eine Erica (Heidekraut) in eurer Lieblingsgärtnerei kaufen. Danach kleine Zweige mit einem Bouillon Silberdraht zu einem Kranz zusammenbinden. Fertig ist die rosa Deko!

So schnell zaubert ihr ein perfektes Herbst Give Away für eure Freunde :)





Kommentare:

  1. Kürbiscookies, jaa das klingt köstlich! Ein tolles Rezept, muss ich unbedingt probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Nicht nur das Rezept klingt sehr gut, sondern auch die Bilder sehen köstlich aus. Die muss ich unbedingt auch mal probieren.

    LG, Tina

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu