Samstag, 21. November 2015

Schoko Birnen Kuchen in der Pfanne und Fesch'Markt Besuch in Wien

Birnen gehören zwar nicht ganz zu meiner Lieblingsobst Sorte, aber im Herbst müssen sie einfach gegessen werden. Am besten schmecken sie mir weichgekocht mit viel Schokolade drum herum. Auf Fotos sehen sie doch entzückend aus, oder? Man kann sie so schön in Szene setzen... hach. Da bekommt man doch glatt Lust darauf, in den Bildschirm hinein zugreifen und sie rauszunehmen. Nachdem ich am Flohmarkt dieses wunderbare Pfännchen für 2 Euro ergattert habe, musste es doch gleich eingeweiht werden.




Rezept (f. 4 Portionen od 2 kleine Pfannen)

4 sehr kleine Birnen
Saft von 1/2 Zitrone
100g Kochschokolade
50g Butter
2 Eier (Gr. M)
60g Zucker
50g gem. Mandeln
1/2 TL Backpulver

Außerdem: Staubzucker zum Bestäuben, ofenfeste Förmchen à 150ml





Zubereitung

Die Birnen schälen, dabei den Stiel nicht entfernen. Das Kerngehäuse von der Unterseite aus mit einem Apfelausstecher entfernen. Zitronensaft in einen Topf geben und so viel Wasser angießen, dass die Birnen später bedeckt sind. Zum Kochen bringen. Birnen darin 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Schokolade in kleine Stücke brechen und mit Butter in einem Topf bei kleiner Hitze schmelzen. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen und dabei 30g Zucker einrieseln lassen. Das Eigelb mit weiteren 30g Zucker cremig (muss hell sein) aufschlagen. Erst Schokolade, dann Mandeln und Backpulver unterrühren. Eiweiß unterheben.

Den Ofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Förmchen oder Pfannen mit Butter einfetten und die Schokomasse darauf verteilen. Je 1 Birne mittig daraufsetzen. Oder die Birnen in den Pfannen verteilen. Auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen. Mit Staubzucker bestäuben und servieren.





Der Schoko Kuchen schmeckt wahnsinnig fluffig und leicht. Zusammen mit den Birnen ist das Ganze einfach unschlagbar!




Den Stiel könnt' ihr ruhig überlassen.... den müsst ihr nicht aufessen :) Hab' zwar kurz überlegt, aber mich dann doch anders entschieden.



FESCH'MARKT Wien

Dann muss ich euch noch erzählen, wo ich vorige Woche eingeladen war. Julia hat mir für den Fesch'Markt in Wien eine Einladung zugeschickt und ich war natürlich gleich am 1. Tag dort. 

Wer ihn nicht kennt:
Der Fesch'Markt bringt Österreichs junge Kreative direkt aus ihren Ateliers auf einen urbanen Marktplatz und wird dabei zum Festivalevent der unabhängigen Kreativszene und vereint dabei Kunst, Design, Performances und Partys.




Neugierig stürzte ich mich in die Menschenmenge, die sich in der Ottakringer Brauerei von einem Raum in den nächsten schlängelte. Ich war ja noch nie dort! Gehört hatte ich schon vom Fesch'Markt, aber ich irgendwie habe ich es voriges Jahr leider nicht zu diesem 3-tägigen Event geschafft. Das sollte sich heuer ändern.

Leute, ich war im 7. Himmel! Selbst designter Schmuck, Papeterie, Food & Fashion konnte man dort angreifen, beschnuppern und kosten. Kaufen durfte man selbstverständlich auch!

Als ersters habe ich bei einem veganen Aufstrich zugeschlagen.... mmmmhhh Kürbis-Linsen Aufstrich!! Leckaaaaaaa! Es gab auch Stoff Füchse und vegane Müsli Riegel. Klarerweise kamen sie auch in mein Stoffsäckchen. 




Es gab nämlich auch eine gutgefüllte Goodie Bags zum Mit-nach-Hause nehmen.

'Objects in Mirror are fescher than they appear'
 




Aber jetzt gibt es ein paar nette Bilder zum Träumen! Ab Mai 2016  ist es wieder soweit. Der Fesch'Markt kommt zurück! 



































Ich wette, ihr wärt' dort auch bei einigen Sachen schwach geworden!!!






Keine Kommentare:

Kommentar posten

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu