Freitag, 13. Mai 2016

Grillen mit Andi & Alex

Enthält Werbung für dopgas *
 
Es ist Mai und die Grillsaison steht vor der Tür! Vor meiner gerade nicht, da es aus Kübeln schüttet. Und das schon seit 2 Tagen. Daran sind doch wieder mal die schlimmen Eisheiligen schuld. Ihr wisst schon: Pankratius, Servatius, Bonifatius. Laut Bauernkalender sollte das kalte bzw. schlechte Wetter bis 14. Mai anhalten. Von dem lassen wir uns aber nicht den Spaß verderben!

 


 
Jetzt habe ich genug vom schlechten Wetter geredet: wir lassen die Sonne und auch den herrlichen Duft von gegrilltem Fleisch in unser Herz! Ich war nämlich vor ein paar Tagen bei einem wundervollen Event von Dopgas in der Strandbar Herrmann in Wien eingeladen. Dort durfte ich unseren österreichischen TV Spitzenköchen Andi & Alex über die Schulter schauen.




 
 
* Gastgeber Dopgas (DOPPLER Gruppe), ein österreichisches Familienunternehmen aus Wels, ist der einzige heimische Flüssiggasanbieter. Das Unternehmen bietet unter anderem Flaschengas für die Grillsaison in praktischen Leicht- und Stahlflaschen an.


 



 
Grillen, eine Männerdomäne? Zugegeben - Gasflaschen sind nicht gerade sexy. Aber mit diesen handlichen Leichtflaschen bekommen starke Männer am Griller Konkurrenz. Nämlich von uns Frauen! Mit einem Fliegengewicht von 5kg kann jede Frau diese Flasche ohne Probleme tragen.
 
Die zwei Besten der Besten haben uns mit ihrem Charme und mit ihren fabelhaften Kreationen um den Finger gewickelt.
 
Seht selbst!
 
.) Variation vom gegrillten Spargel mit Sauce Hollandaise



 


 
.) Gegrillte Kalbsbackerl mit Erdäpfelpüree



 
.) Filet vom Tullnerfelder Schwein im Ganzen  gegrillt mit Dinkelweizen Risotto & Chorizo


 
 
 
 
 
 
 
 



Als krönenden Abschluß gab es noch Erdbeer Crumble im Glas!


 
 
Mein Favorit waren eindeutig die saftigen Kalbsbackerl. Ich wette, ihr hättet auch gerne ein Rezept dazu, oder? Das Fleisch war wirklich so zart - ich war positiv überrascht!


Rezept für 4 Personen

8 Kalbsbackerl
etwas frischen Thymian
2 angedrückte Knoblauchzehen
1 grob geschnittene Zwiebel
1/16 l Olivenöl
1/8 l Wein
Salz
Pfeffer
1 grob gewürfelter Paradeiser


Kalbsbackerl auf eine Alufolie legen, alle Zutaten beigeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Folie zu einem Packerl formen in eine flache Auflaufform legen und dieses auf dem vorgeheizten Grill indirekt grillen (dauert ca. 1 ½ Stunden).

Für das Püree Erdäpfel waschen, schälen und vierteln. Erdäpfel in Salzwasser weich kochen. In der Zwischenzeit Milch und Butter in einem Topf erwärmen. Die gegarten Erdäpfel abseihen, in einer Presse noch heiß durchdrücken. Milch-Butter-Mischung zugießen, mit Salz würzen. Mit einem Schneebesen glatt rühren und dann nochmals abschmecken.

Die fertigen Kalbsbackerl aus der Folie heben, mit dem Erdäpfelpüree anrichten und mit dem entstandenen Saft übergießen.

Püree:
800 g mehlige Erdäpfel
250 ml Milch
125 g Butter
Salz


Dieses Rezept werde ich mit Sicherheit "nachgrillen"! Das geht wirklich einfach und schmeckt umwerfend gut!

An dieser Stelle möchte ich mich bei der Firma Dopgas, insbesondere Herrn Krammer, für den tollen Nachmittag bedanken!


 
 



Kommentare:

  1. Hallo!
    Tolle Bilder! Und die Kalbsbackerl sehen total lecker aus! Tollen Blog hast du!
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Kerstin! Die Kalbsbackerl sehen nicht nur gut aus... waren sooooo gut!!! ;)

      Löschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu