Montag, 16. Mai 2016

Maisfladen mit Spargel & Speck [gegrillt]

Beeinflusst von meinem letzten Blog-Beitrag musste ich mich doch auch mal höchstpersönlich an den Griller stellen. Jeder fängt klein an - und bei mir waren es herzhafte Maisfladen. Für den Anfang sehen sie doch gar nicht so schlecht aus, oder? Den Teig kann man beliebig verwenden... als Gefüllte Teigtasche, Flade oder Pizza. Solange er eine Stunde rasten darf, könnt ihr damit super arbeiten.





Rezept Maisfladen (für ca. 4-5 Personen)

75g Maismehl
450g Weizenmehl glatt
1 Pkg. Trockenhefe
1 TL Zucker
10g Bärlauchsalz
2 EL Olivenöl
1 TL Rosmarin-Petersilie-Oregano Mix
280ml kaltes Wasser

Öl zum Bestreichen
2 Knoblauchzehen
frische Petersilie
etwas Salz
50ml Olivenöl

Belag
200g Karreespeck
grüne Spargelspitzen (beliebig)





Zubereitung

Alle Zutaten für den Teig in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und den Teig mit dem Knethaken 10 Minuten auf kleinster Stufe kneten. Der Teig wird eher fester, glatt und nicht so klebrig. Eine glatte Kugel formen und ca. 60 Minuten rasten lassen. In der Zwischenzeit Gewürzöl zubereiten. Alle Zutaten für das Gewürzöl in einem Mörser fein zerstampfen und anschließend mit dem Öl glatt rühren.

Gewünschte Größe der Fladen ausrollen und mit Gewürzöl bestreichen. Karreespeck würfelig schneiden, Spargelspitzen waschen. Beides auf Fladen legen und leicht in den Teig drücken. Danach belegte Maisfladen direkt auf dem heißen Grillrost (Gasgriller von Weber) ca. 3 Minuten grillen. Danach vorsichtig wenden und weitere 3 Minuten grillen.




Absolut kein Grillwetter

Das Wetter ist noch immer nicht berauschend... Meine Oma warnt mich heute noch vor diesem launischen Mai Wetter! Sie wusste, dass man in dieser Zeit auf seine kleinen Pflänzchen im Garten aufpassen muss. Die könnten leicht Frostschäden abbekommen. Aber diese schlimmen Eisheiligen sollten seit gestern auch wieder Geschichte sein. Trotzdem lassen wir uns nicht unterkriegen *g*





Irgendwie habe ich den Eindruck, dass der Mai heuer nicht mehr so richtig in Fahrt kommt. Halloooooooooooo wir wollen warmes, sonniges Wetter! Ich habe doch meine Eismaschine schon geputzt. Die wartet nur mehr auf ihren Einsatz! 


Kleine Anekdote zum Schluss

Vor allem möchte ich es am Samstag ganz schön haben. Da hat Mrs. Sweetfabulous nämlich Geburtstag. Auch wenn ich schon ein Thirty-Something bin, habe ich trotzdem noch ein paar Wünsche *g* Mein Sohnemann, 7 Jahre alt, fragte mich, was ich denn gerne haben würde.

Ich: eine kleine Babykatze oder einen braven David (Sohnemann), der nie mehr wieder schlimm ist oder wegen jeder Kleinigkeit jammert. 

David: ok, woher bekomme ich Babykatzen?

Tja, ihr Lieben! Mit dieser kleinen Anekdote verabschiede ich mich für heute - Bis bald,



Kommentare:

  1. Hallo!
    Dein Teig Rezept klingt super. Kann ich mir in anderen Variationen gut vorstellen.
    Ach ja, die lieben Kinder ... was soll man da noch sagen.
    Wir sind ein ganz "junger" Foodblog - vielleicht magst mal bei uns vorbeischauen.
    Liebe Grüße Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. mhh, das sieht sooo lecker aus :) Ich habe eh grad tierisch hunger und jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen :)

    AntwortenLöschen

Halli Hallo!
Schön, dass du hier bist! Ich freue mich über jeden Kommentar und Anregungen und wünsche euch noch viel Spaß mit meinem "something.sweet*something.fabulous" Blog! ♥ Bitte bewahrt die Nettikette ♥

Liebe Grüße,
Manu